Angebote für Solarthermie einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
10 Anfragen heute
4.4 von 5 (12523 Bewertungen)

Solarthermie kaufen: Voraussetzungen & Kosten

Beim Kauf einer thermischen Solaranlage ist die genaue Planung von entscheidender Bedeutung, damit sie ihre Aufgabe effizient wahrnehmen kann. Hier finden Sie alle Schritte kurz und knapp zusammengefasst, wenn Sie Solarthermie kaufen möchten.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Solarthermie kaufen© iStockphoto.com / AndyworksDie wichtigste Grundvoraussetzung, wenn Sie Solarthermie kaufen wollen, ist ein geeignetes Dach, welches die Kollektoren tragen soll. Die Fläche alleine ist im Vergleich zur Photovoltaik nicht unbedingt ausschlaggebend. Anlagen zur Warmwasserbereitung nehmen pro Person 1 bis 1,5 Quadratmeter Kollektorfläche in Anspruch. Für einen Vierpersonenhaushalt liegt die Fläche damit meist bei 4 bis 6 Quadratmetern Fläche. Solarthermieanlagen zur Heizungsunterstützung sind mit 8 bis 15 Quadratmetern meist doppelt so groß ausgelegt.

Zum Einen ist eine passende Dachausrichtung wichtig, wenn Sie Solarthermie kaufen. Ideal ist eine südlich ausgerichtete Dachfläche, damit im Tagesverlauf möglichst viel Sonneneinstrahlung die Kollektoren erreicht. Eine Abweichung von bis zu 30 Grad hat aber nur eher geringe Auswirkungen und auch rein östlich oder westlich ausgerichtete Anlagen sind im Betrieb. Zum Anderen spielt die Dachneigung eine wichtige Rolle, wenn Sie Solarthermie kaufen. Bei einer Warmwasser-Solaranlage liegt die optimale Neigung zwischen 30 und 50 Grad, während eine Solarheizung am besten zwischen 45 und 70 Grad Dachneigung arbeitet.

Das Heizsystem, mit dem die Solarthermieanlage kombiniert wird, spielt keine maßgebliche Rolle. Die Solaranlage speist ihre Wärme zusammen mit den anderen Wärmequellen wie dem Heizkessel in einen Speicher ein, von dem dann die Heizkörper bedient werden. Gerade bei der solaren Heizungsunterstützung ist es allerdings von Vorteil, wenn die Heizkörper mit niedrigen Temperaturen gefahren werden können. Besonders Fußbodenheizungen bieten sich hierfür an.

Solarthermie kaufen - was kostet das?

Grundsätzlich muss man unterscheiden zwischen Warmwasser-Solarthermie und den heizungsunterstützenden Solarthermieanlagen. Wenn Sie Warmwasser-Solarthermie kaufen, sind Preise zwischen 4.000 und 6.000 Euro anzusiedeln. Eine heizungsunterstützende Solarthermieanlage bewegt sich preislich im höheren Bereich von ungefähr 5.000 bis 10.000 Euro.

Obgleich die Preise für Solarheizungen höher sind, gleichen staatliche Fördermittel diesen Umstand wieder etwas aus. So vergibt zum Beispiel das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für Solarheizungen im Bestandsbau eine Förderung von 1.500 Euro zuzüglich Boni, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Auch die KfW unterstützt Sie, wenn Sie Solarthermie kaufen, mit zinsgünstigen Darlehen.

Der entscheidende Faktor bleibt jedoch die Beratung durch einen Fachbetrieb vor Ort. Nur so kann der Solarexperte die Eignung feststellen und die Solaranlage so dimensionieren, dass sie zu Ihrem Gebäude und Ihrem Heizverhalten passt.

Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur de.SolarContact.com