Angebote für Solarthermie einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
9 Anfragen heute
4.4 von 5 (12658 Bewertungen)

Förderprogramme für Solarthermie in Rheinland Pfalz

Förderprogramme für ganz Rheinland Pfalz in der Übersicht. Für die Daten wird keine Gewähr übernommen. Aktualisierungen und Änderungen können gerne per E-Mail an redaktion@solarcontact.com mitgeteilt werden.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Gemeindeverwaltung Haßloch - http://www.hassloch.de

Der Einbau oder die Erweiterung von thermischen Solaranlagen in privaten oder gewerblichen Gebäuden im Gemeindegebiet Haßloch wird durch die Gewährunge eines zinslosen Kredites gefördert. Die maximale Höhe beträgt 3.067,75 € oder 40 % der Investitionskosten bei freminstallierten Anlagen bzw. 50 % der Materialkosten bei selbsterrichteten Anlagen. Das Darlehen ist in gleichen Raten über eine Dauer von 5 Jahren zurückzuzahlen.

Solaranlagen zur Beheizung von Schwimmbadern sind von der Förderung ausgenommen. Förderkredite werden auch gewährt, wenn andere öffentliche Mittel in Anspruch genommen werden.


Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn - http://www.enkenbach-alsenborn.de

Gefördert werden Anlagen zur thermischen Solarenergienutzung, die der Brauchwassererwärmung in Wohngebäuden dienen. Die Zuwendung erfolgt in Form eines Pauschalbetrages in Höhe von 1.000 € beim Einbau in ein bestehendes Wohngebäude und 750 € beim Einbau in einen Neubau. Eine zusätzliche Beheizung durch elektrische Energie ist ausgeschlossen.

Eine Kumulation des Zuschusses mit Mitteln aus dem Programm zur Förderung erneuerbarer Energien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist wegen der dortigen Bedingungen nicht zulässig.


Stadtwerke Germersheim GmbH Kundencenter - http://www.stw-ger.de

Erdgas-Kunden der Stadtwerke Germersheim GmbH können für den Einbau eines Gas-Brennwertkessels in Verbindung mit einer Sonnenkollektoranlage zur Warmwasserbereitung einen Zuschuss/Umweltbonus in Höhe von 300 € erhalten.


Stadtwerke Kirn GmbH - http://www.stadtwerke-kirn.de

Solarkollektoranlagen zur Warmwasserbereitung werden mit 1.000 € beim Ein- und Zweifamilienhaus oder 500 € je Wohnung im Mehrfamilienhaus bezuschusst. Der Zuschuss richtet sich an letzverbrauchende Stromkunden der Stadtwerke Kirn GmbH.

Die Kumulation mit öffentlicher Förderung ist zulässig, soweit die Gesamtförderung einen Anteil von 50 % der Investitionskosten nicht berschreitet. Zuschüsse aufgrund der öffentlichen Wohnungseigentumsförderung bleiben hierbei unberücksichtigt. Eine Kumulation des Zuschusses mit Mitteln aus dem Programm zur Förderung erneuerbarer Energien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist aber wegen der dortigen Bedingungen nicht zulässig.


Technische Werke Ludwigshafen AG - http://www.twl.de

Wer im Rahmen der Heizungsmodernisierung eine neue Erdgas-Brennwertanlage oder einen Fernwärmeanschluß mit einer solaren Warmwasseraufbereitung kombiniert, kann einen Zuschuss in Höhe von 200 € erhalten.


Verbandsgemeinde Trier-Land Bauabteilung - http://www.vg-trier-land.de

Anlagen als aktive Systeme zur solarthermischen Nutzung der Sonnenstrahlung werden mit einem Zuschuss in Höhe von 30 % der förderfähigen Kosten bis maximal 1,500 € gefördert. Anlagen zur Beheizung privater Schwimmbäder sind von der Förderung ausgeschlossen. Ein Zuschuss wird nur gewährt, wenn die Summe der positiven Einkünfte des Antragstellers und seiner Familie im Vorjahr eine Grenze von 25.000 € für den Antragsteller zuzüglich 5.000 € je Angehörigem nicht übersteigt.

Ein Zuschuss wird nur gewährt, sofern eine Förderung mit anderen öffentlichen Zuschüsen oder Zulagen nicht erfolgt (Ausnahme: die Förderung durch die im Verbandsgemeindebezirk gelegenen Ortsgemeinden).

Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!