Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für Solarthermie einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Mit Ihrer Auswahl finden wir spezialisierte Fachbetriebe vor Ort
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Mit einem Speicher können Sie Ihren Eigenverbrauch an Strom optimieren
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wichtig für richtige Dimensionierung des Speichers
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann ist Ihre Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch die SWK Bank
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 12 Anfragen heute 4.4/5 aus 12962 Bewertungen

    Förderprogramme für Solarthermie in Bayern

    Förderprogramme für ganz Bayern in der Übersicht. Für die Daten wird keine Gewähr übernommen. Aktualisierungen und Änderungen können gerne per E-Mail an redaktion@solarcontact.com mitgeteilt werden.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Gemeinde Moosinning Bauamt - http://www.moosinning.de

    Solarkollektoranlagen zur Raumheizung und Warmwasserbereitung werden mit einem Zuschuss in Höhe von 15 % des Anlagenpreises bis maximal 1.200 € gefördert.

    Eine Kumulierung der kommunalen Förderung mit Mitteln aus dem Programm zur Förderung erneuerbarer Energien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist wegen der dortigen Bedingungen nicht zulässig.


    Gemeinde Unterhaching - http://www.unterhaching.de

    Thermische Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung werden mit einem Zuschuss gefördert. Bei Gebäuden bis 2 Wohneinheiten wird davon ausgegangen, daß pro Person 1 qm Kollektorfläche bei Vakuumröhrenkollektoren und 1,5 qm bei Flachkollektoren angebracht werden. Die Förderhöhe beträgt für Kollektoranlagen zur Brauchwassererwärmung in Einfamilienhäusern pauschal 1.500 €, in Zweifamilienhäusern 1.000 € je Wohneinheit und bei allen anderen Gebäudetypen und bei Anlagen zur Heizungsunterstützung 225 € pro qm Absorberfläche, maximal jedoch 15.000 € je
    Maßnahme.

    Es werden auch Luftkollektoren und Fassadenkollektoren mit einem prozentualen Zuschuss zu den Installationskosten gefördert.

    Maßnahmen, für die andere Fördermittel in Anspruch genommen wurden oder werden, sind nicht förderfähig.


    Große Kreisstadt Dachau Umweltamt - http://www.dachau.de

    Anschaffung, Errichtung und Inbetriebnahme marktgängiger Sonnenkollektoranlagen, die mit Wärmemengenzähler oder Funktionskontrollgerät ausgestattet sind, werden mit bis zu 25 % der zuwendungsfähigen Kosten, maximal 2.500 € je Anlage, bezuschusst. Nicht gefördert werden Sonnenkollektoranlagen für Schwimmbäder.

    Eine Förderung wird von der Großen Kreisstadt Dachau nur gewährt, wenn von anderer staatlicher Seite keine Förderung beantragt wird.


    Große Kreisstadt Neuburg an der Donau - http://www.neuburg-donau.de

    Anschaffung, Errichtung und Inbetriebnahme von Solarkollektoranlagen zur Brauchwassererwärmung und/oder Heizungsunterstützung, die mindesten 50 % der jährlichen, zur Brauchwassererwärmung benötigten Wärmemenge erzeugen, werden mit einem Zuschuss von pauschal  500 € gefördert.

    Nicht gefördert werden Anlagen für Schwimmbäder sowie Anlagen, die aus anderen öffentlichen Haushalten gefördert werden. Zinslose oder zinsgünstige Darlehen werden dabei auf die Zuwendungen nicht angerechnet.


    Markt Gaimersheim Marktverwaltung - http://www.gaimersheim.de

    Thermische Solaranlagen werden nach Vorlage der Rechnung vom Markt Gaimersheim pauschal mit je 550 € bezuschusst.

    Eine Kumulierung mit Mitteln aus dem Programm zur Förderung erneuerbarer Energien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist wegen der dortigen Bedingungen nicht zulässig.


    Stadt Neu-Ulm - http://www.neu-ulm.de

    Solarkollektoranlagen mit Speicher, Regelung und Einbindung von anlagen zur solaren Brauchwassererwärmung werden in Ein- und Zweifamilienhäusern mit maximal 716 €, in Mehrfamilienhäusern mit maximal 512 € je Wohneinheit gefördert.

    Nicht gefördert werden Maßnahmen, für die Zuwendungen aus anderen öffentlichen Mitteln gewährt werden. Zinsverbilligte Darlehen gelten insoweit als Zuwendungen. Falls keine Förderung aus öffentlichen Förderprogrammen erfolgt, so ist der ablehnende Bescheid Voraussetzung für die Erteilung von Zuschüssen der Stadt Neu-Ulm.


    Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!