Anbieter für Solaranlagen vergleichen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
22 Anfragen heute
4.4 von 5 (12527 Bewertungen)

Eindrucksvolle Bilder der Sonnenaktivität

Dank intensiver Forschung stehen faszinierende Bilder der Sonnenaktivität zur Verfügung. Wir haben uns in den Internet-Archiven der ESA/NASA und anderen Webseiten umgesehen und präsentieren hier eine kleine Auswahl an Bildern.
Jetzt Fachbetriebe für Solar finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Protuberanzen als eindrucksvollste Sonnenaktivität

Diese energiereichen Ausbrüche glühender Gasmassen aus dem Sonneninneren werden auch 'solar flares' oder 'prominences' genannt. Die gewaltigen Ausmaße dieser Eruptionen werden am Größenvergleich zur Erde deutlich. Manchmal entstehen bei dieser Sonnenaktivität Bögen, die bis zu 100000 Kilometer hoch sind. Man unterscheidet zwischen stationären und aktiven Protuberanzen. Erstere haben eine Lebensdauer von mehreren Monaten; letztere vergehen schon nach Stunden. Unsere Auswahl zeigt die Vielfalt dieser Sonnenaktivität.

Sonnenenergie und SonnenaktivitätQuellen: 1,2: AURA/NOAO/NSF; 3-5: NASA; 6: SOHO (ESA/NASA)

 

Die verschiedenen Farben der Bilder (unten) sind Aufnahmen im unterschiedlichen Spektren der Solarstrahlung. Amateurastronomen benutzen unter anderem H-Alpha-Filter, um diese beeindruckenden Erscheinungen zu beobachten. Dabei sieht man nicht mehr die Photospähre der Sonne, sondern die sogenannte Chromospähre.

SonnenaktivitätenQuelle: SOHO (ESA/NASA)

 

Sonnenwind - Sonnenaktivität mit direktem Einfluss auf die Erde

Direkte Folge der Protuberanzen sind die sich rasch ausbreitenden, hochenergetischen Teilchenströme. Von der Sonne rasen die Partikel der Teilchenströme mit einer Geschwindigkeit von bis zu 800 Kilometern pro Sekunde auf die Erde zu.

Sonnenaktivität und WindQuelle: Steele Hill, (NASA)Besonders starke Sonnenaktivität verursacht einen starken Sonnenwind, dass es zu Störungen bei Satelliten, elektronischen Systemen (PCs, GPS etc.) oder im Stromnetz kommt. Beim letzten starken Sonnenwind im Jahre 1989 verlor die US-Navy auf diese Weise gleich vier ihrer Spionage-Satelliten.

Eine weitaus interessantere Folge des Sonnenwind sind die sogenannten Polarlichter. Der Teilchenstrom des Sonnenwind wird vom Magnetfeld der Erde abgeleitet und dringt im Bereich der Erdpole in die Atmosphäre ein. Das führt zu den eindrucksvollen Licht- und Farberscheinungen, die nur sehr selten auch in unseren Breiten bewundert werden können.

Sonnenbeben

Sonnenaktivität BebenQuelle: SOHO (ESA/NASA) Auch dieses Phänomen ist auf gewaltige Sonnenaktivität (thermonukleare Ausbrüche) an der Oberfläche der Sonne zurückzuführen. Erstmals 1996 ist es gelungen, ein solches Ereignis zu beobachten und zu fotografieren.

Durch die Schockwelle dieses Bebens wurde 40.000 Mal soviel Energie freigesetzt wie beim großen Erdbeben von San Francisco, das 1906 mit einem Wert von 11,3 auf der Richterskala registriert wurde. Diese Sonnenaktivität ist allerdings nach Aussage der Wissenschaftler noch vergleichsweise moderat gewesen.

Korona

Die Sonnenfinsternis ist das Ereignis auf der Erde, das eine direkte Beobachtung der Sonnen-Korona ermöglicht.

Sonnenaktivität Beben













Dieser Strahlenkranz der Sonne zeigt die äußere Sonnenatmosphäre, die aus hoch ionisiertem Gas besteht. Innerhalb dieser Zone steigen die Temperaturen noch mal auf einige Millionen Grad an. Sie ist der Geburtsort des Sonnenwind, der sogar um den fernen Planeten Pluto streicht. Das sichtbare Licht der Korona ist weniger eine direkte Sonnenaktivität, als zum größten Teil eine Reflexion der Sonnenoberfläche an dem elektronenreichen Gas.

Sonnenflecken

Sonnenaktivität SonnenfleckenAuch die Sonne ist nicht frei von Makeln. Überall dort, wo Magnetlinien durch die Oberfläche stoßen, entstehen Sonnenflecken. Es sind Gebiete mit kühlerem Gas, die sich gegen die normale Photosphäre dunkel abheben. Sonnenflecken haben eine eigene Struktur: Ihr dunklerer Kernbereich wird als Umbra bezeichnet, die helleren Randbereiche heißen Penumbra.

Die Größe der Sonnenflecken variiert zwischen einzelnen Flecken von 2000 Kilometern Durchmesser bis hin zu Fleckengruppen mit einer Ausdehnung von bis zu 100000 Kilometern Länge. Große Sonnenflecken halten sich bis zu einer Woche. Astronomen leiten aus der Zahl der Flecken und Gruppen die sogenannte Relativzahl ab. Sie ist ein Maß für die Sonnenaktivität. Quelle: http://www.astrolabium.de

Wir finden die besten Solar Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur de.SolarContact.com