Angebote für Photovoltaikanlage einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
7 Anfragen heute
4.4 von 5 (12685 Bewertungen)

PV Modulpreise in der Entwicklung seit 2010

In den letzten Jahren sind die PV Modulpreise drastisch gesunken. Dabei ist die Nachfrage gestiegen. Anleger profitieren jedes Jahr von überraschend günstigen PV Modul Preisen.
Jetzt Fachbetriebe für Photovoltaik finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die fortgeschrittene Technik bei den PV Anlagen und die weiter entwickelte Massenproduktion von PV Modulen dürfte einer der Gründe für das rapide Sinken der Modulpreise in diesem Segment sein.
Während zunächst europäische Firmen weitestgehend die PV Modulpreise bestimmt haben, sind zunehmend Unternehmen aus dem asiatischen Raum in den Markt gerückt, welche günstig und qualitativ wertvolle PV Module anbieten können. Modulpreise von einem Euro pro Watt Peak sind keine Seltenheit mehr. Die Überversorgung an produzierten Solarpanels haben einen derart starken Einfluss auf die PV Modulpreise, dass zeitweise sogar die neuste Charge an hoch entwickelten PV Panels vom asiatischen Anbietern unter Wert gekauft werden können.

Ausblick auf die Entwicklung für Modulpreise

Auch für die nächsten Jahre ist die Entwicklung der Modulpreise nicht abgeschlossen. Der Trend in der Entwicklung der PV Modulpreise ist eher noch weiter im sinken. Anleger, welche die Anschaffung einer neuen PV Anlage planen, dürften sich demnach auch zukünftig auf günstige PV Modulpreise, bei steigender Qualität und neuster Technik, verlassen. Doch nicht jede Art von PV Panel ist für den Einsatz geeignet. Oftmals ist eine höhere Investition in die Technik letztendlich auch jene, die auf die Dauer die meisten Vorteile bringt.

PV-ModulpreiseModulpreise für Dünnschichtmodule | Bild- und Datenquelle: pvXchange GmbH

Eindeutiger Sieger der Modulpreise zwischen den verschiedenen PV Panels sind  Dünnschichtmodule. Dünnschichtmodule sind günstig, sehr leicht, was bereits viel Geld an Transportkosten einspart, und eignen sich vor allem für großflächige Anlagen. Entscheidender Faktor für PV Modulpreise pro Watt Peak. Mono- und polykristalline Module sind wesentlich aufwändiger in der Herstellung, was sich auf die Modulpreise drastisch auswirkt. Die Modulpreise pro Watt Peak sind jedoch deutlich höher im Vergleich zu den genannten Dünnschichtmodulen. Anleger, welche auf mono- oder polykristalline PV Module setzen, profitieren von der langen Lebensdauer und einen sehr hohen Wirkungsgrad der Module.

Fazit: Modulpreise sollten für den Anleger nicht die erste Richtlinie bei der Anschaffung einer PV Anlage sein. Er ist daher beraten, sich einem fachkundigen Solarteur anzuvertrauen, welcher die Gegebenheiten sowie die PV Modulpreise für das beste Ergebnis berücksichtigt.

Wir finden die besten Photovoltaik Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur de.SolarContact.com