Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für Solarthermie einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Ortsdaten
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ab hier nur 3 Minuten bis zu Ihren Angeboten
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Sie erhalten nur Angebote von spezialisierten Fachbetrieben
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wichtig für den erwarteten Stromertrag
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Mit einem Stromspeicher können Sie Ihren Eigenverbrauch optimieren
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wichtig für richtige Dimensionierung des Speichers
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wann ist Ihre Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen?
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch die SWK Bank
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    5 Anbieter in Ihrer Region gefunden
    Komplettieren Sie jetzt Ihre Anfrage und erhalten Sie unverbindliche Angebote
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    15
    passende Anbieter in Ihrer Region
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 23 Anfragen heute 4.4/5 aus 12851 Bewertungen
    Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Ich willige ein, dass die DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH meine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme verwendet, um meine Angaben zu meinem Projekts und meine Kontaktdaten zu überprüfen und Einzelheiten meines Projekts zu besprechen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Näheres finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Solarwärme bei Minusgraden?

    Im Winter, wenn die Temperaturen oft unter dem Gefrierpunkt liegen, besteht Gefahr für die Solarthermie-Anlage, dass sie Schaden nimmt. Scheint die Sonne nicht ausreichend, um die Anlage zu erwärmen, steht die Flüssigkeit in den Rohren. Ist die Solarthermie im Winter nicht entsprechend ausgerüstet, kann die Solarflüssigkeit in den Rohren gefrieren. Aber die Hersteller von Solarthermie-Anlagen bieten verschiedene Lösungen an, damit es nicht zum Schadensfall kommt.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Solarthermie im WinterDie Flüssigkeit, die in den Kupferrohren hinter den Absorberblechen fließt, kann mit einem Frostschutzmittel angereichert werden. Hierbei handelt es sich meist um Glykol. Diese Methode ist die einfachste und deswegen auch die gängigste. Denn dann kann die Wärmeträgerflüssigkeit ganzjährig im Solarkreislauf verbleiben.

    Eine zweite Alternative ist ein druckerhaltendes System. Hier wird die Solarthermie im Winter über ein Heizsystem mit warmem Wasser gespeist, welches dann durch die Solarthermie Kollektoren fließt und diese so vor Frost schützt. Allerdings sollte ein Fachmann hier Berechnungen anstellen um die Solarthermie im Winter sicher zu betreiben (richtiges Mischungsverhältnis).

    Drainback-Systeme & Frostschutzmittel schützen vor Schäden

    Eine weitere Möglichkeit seine Anlage vor Frostschäden zu schützen, ist das Drainback-System. Hierbei wird unter der Anlage ein Behälter angebracht, in den die Flüssigkeit der Solarthermie im Winter hineinläuft, sobald die Anlage sich abschaltet. Sobald der Frost nachlässt und die Temperaturen wieder steigen, wird die Wärmeträgerflüssigkeit dem System über Pumpen wieder zugeführt. Das Drainback-System kann allerdings nur bei Solarthermie-Anlagen eingebaut werden bei denen die Ableitungen abfallend von den Kollektoren wegführen.

    Zusätzlich zum Abpumpen der Wärmeträgerflüssigkeit kann die Solarthermie im Winter mit einem Frostschutzmittel befüllt werden, um Flüssigkeitsreste, die eventuell in den Leitungen verbleiben nicht gefrieren zu lassen. Ein Fachbetrieb kann Berechnungen anstellen und ermitteln, welches Frostschutzsystem für eine Solarthermie im Winter, die sinnvollste und zugleich auch die wirtschaftlichste ist.

    Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur de.SolarContact.com