Angebote für Solarthermie einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
21 Anfragen heute
4.4 von 5 (12491 Bewertungen)

Die Zentrale der Solarthermieanlage

Um die Komponenten einer Solarheizung zusammenzufassen und auf leicht erreichbare Weise zu bündeln, benötigt man eine Solarstation. Eine Solaranlage besteht aus unterschiedlichen Bestandteilen, die in den meisten Fällen in einem Gehäuse vormontiert werden. Die Solarstation fasst alle diese Komponenten an einer Stelle zusammen.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

SolarstationBild: RESOL - Elektronische Regelungen GmbH Eine Pumpe dient dazu, um den Wärmeträger umzuwälzen. Mit Hilfe eines Manometers wird der Anlagedruck kontrolliert. Außerdem verfügt die Solarstation über zwei Absperrhähne, die sich hinter und vor der Solarpumpe befinden. Diese wurden für den Fall angebracht, dass man die Pumpe austauschen muss. Eine Solar-Station besitzt auch eine Rückschlagklappe. Dieser Bestandteil hat die Aufgabe, zu verhindern, dass bei kühler werdenden Kollektoren warm gewordene Flüssigkeit aus dem Bereich des Speichers nach oben transportiert wird.

Das Ausdehnungsgefäß der Solarstation wird installiert, um Temperaturunterschiede des Wärmeträgers, der sich im Kollektorkreis befindet, auszugleichen. Eine wesentliche Komponente jeder Solarstation ist das Sicherheitsventil. Weitere Bestandteile einer Solarstation sind Entleerungs-und Füllhähne und ein Gerät, um den Durchfluss zu prüfen.

Die Solarstation muss zur Solarthermieanlage passen

Beim Kauf einer Solarstation muss man darauf achten, dass diese mit der Solarthermieanlage kompatibel ist. Es ist erforderlich, dass die Station der Solarheizung-Größe angepasst wird und auf die anderen Solarthermieanlage-Bauteile abgestimmt wird. In manchen Fällen werden von Solarthermieanlage-Fachgeschäften auch Solarthermieanlage-Speicher und Solarstation in einem vormontierten Paket angeboten.

Die Installation einer Solarstation ist vor allem bei einer kleinen Solarthermieanlage von Vorteil. Die Montage einer Station gestaltet sich sehr einfach und die Komponenten werden vom Solarthermieanlage-Fachmann an die Solarthermieanlage angepasst. Zusätzlich erhält man für die Solarstation eine Dämmung, die speziell vorgefertigt wurde. Auf diese Weise wird verhindert, dass bei der Solarheizung Wärmeverluste entstehen. Zusätzlich muss bemerkt werden, dass sich eine Solarstation nur für eine kleine Solarthermieanlage eignet. Eine große Solarthermieanlage besitzt eine komplexere Struktur und man kann die verschiedenen Komponenten nicht ganz so einfach bündeln.

Das Zentrum der Solarthermieanlage, das die Temperaturunterschiede im Solarthermieanlage - Speicher prüft und die Pumpen steuert, ist der Solarregler. Der Solarregler einer Solarthermieanlage sollte noch weitere Funktionen aufweisen wie eine Begrenzung der Speichertemperatur und eine Anzeige der Temperatur. Außerdem ist es hilfreich, wenn der Solarregler einer Solarthermieanlage einen Warnmelder besitzt.

Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur de.SolarContact.com