Angebote für Solarthermie einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
18 Anfragen heute
4.4 von 5 (12644 Bewertungen)

Montage auf der Dachhaut

Solarthermiekollektoren können auf viele verschiedene Arten auf ein Dach oder eine Fassade verbracht werden. Die häufigste Montageweise ist die Installation auf der Dachhaut. Wie bei anderen Installationen ist auch beim Aufdachkollektor die Statik und die Unversehrtheit der Dachhaut ein wichtiges Kriterium.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die Installation von einem Aufdachkollektor lässt sich auch nachträglich durchführen und sollte von einem Fachbetrieb, vorzugsweise einem Dachdecker, übernommen werden, der mit den entsprechenden Sicherheitsvorschriften vertraut ist. Das Unternehmen sollte Erfahrung im Umgang mit derartigen Techniken haben.

Beispiel für ein Aufdachkollektor-Montagesystem

Vor der Montage unbedingt die Dachlastreserve prüfen

Solarthermiekollektoren können, je nachdem, welcher Bauart der Aufdachkollektor entspricht, vergleichsweise schwer sein. Deswegen ist die Statik des Daches, auf dem der Aufdachkollektor montiert werden soll, vorab genau zu prüfen. Im Schnitt muss das Dach pro Quadratmeter eine zusätzliche Last von rund 300 Newton je Quadratmeter mehr tragen können. Außerdem ist auf eine stabile Verbindung der Dachsparren mit dem Dach selbst zu achten. Die Stabilität der Anlage soll nicht durch Witterungseinflüsse wie Sturm oder Schneefall beeinträchtigt werden. Auch sollte eine punktuelle Belastung einzelner Dachziegel vermieden werden, um ein Abrutschen der Anlage zu vermeiden.

Durch den Wärmeeinfluss dehnen sich Aufdachkollektor-Elemente aus. Dieser sollte deswegen auf dem Dach frei stehen und nicht eng umgrenzt sein, da dies zu Sprüngen im Glas oder anderen Schäden führen könnte, mit denen der Aufdachkollektor entweder ineffizient oder gar nicht mehr arbeitet. Auch das Eindringen von Feuchtigkeit sollte möglichst vermieden werden, um Schäden zu vermeiden.

Das gilt freilich auch für das Dach selbst, denn die Rohre werden auf möglichst kurzem Weg unter die Dachhaut geführt, wodurch sich eine bessere Wärmedämmung und damit eine höhere Effizienz der Anlage selbst erreichen lassen. Sollte das Dach durch die Montage undicht werden, ist dies selbstverständlich direkt auszubessern.

Vorteile einer Aufdachmontage

Für das Dach selbst ist die Aufdachmontage von einem Aufdachkollektor eher unbedenklich, sofern alle bereits genannten Sicherheitsmerkmale wie Statik oder Dichtigkeit beachtet werden. Treten am Aufdachkollektor selbst Schäden auf, was beispielsweise durch heftigen Hagelschauer geschehen kann, so wird das Dach dadurch normalerweise nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Aufdachkollektor oder Indachmontage?

Auch Kosten und Zeitfaktor dürfen bei dieser Betrachtung nicht vernachlässigt werden. Die Aufdachmontage ist in der Regel binnen weniger Stunden erledigt und im Vergleich zu einer Indachmontage um ein Vielfaches günstiger. Letztere Art der Montage von einem Aufdachkollektor lohnt sich eher bei Neubauten. Bereits bestehende Gebäude müssten ganz oder teilweise abgedeckt werden. Dafür bietet die Montage im Dach optische Vorteile. An dieser Stelle ersetzt die Solarthermieanlage die zuvor entfernten Dachziegel. Dies sollte jedoch nur bei Schrägdächern Anwendung finden, da Flachdächer über keinen Winkel verfügen und die Sonnenstrahlen möglichst mit 90° auf das Dach treffen sollten.

Wir finden die besten Solarthermie Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur de.SolarContact.com