Angebote für Photovoltaikanlage einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
21 Anfragen heute
4.4 von 5 (12620 Bewertungen)

Aufdachmontage von Photovoltaik Modulen

Im Gegensatz zur Indachmontage, bei der das eigentliche Dach aus Photovoltaik besteht, kommt es bei der Aufdachmontage zu einem Aufbau der Photovoltaik-Anlage auf die vorhandene Dachhaut. Die Aufdachmontage ist die am weitesten verbreitete Art der Montage von Photovoltaik-Anlagen. Dabei werden die Montagehaken und Schienen so in die vorhandene Dachstruktur eingebaut, dass die Anlage aufdach parallel zum Dach liegt.
Jetzt Fachbetriebe für Photovoltaik finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Bei der Montage aufdach braucht die Photovoltaik keinerlei dichtende Eigenschaften zu übernehmen, denn sie liegt über dem vorhandenen, dichten Belag. Lediglich die Halter für Photovoltaik werden durch geringe, die Dichtheit des Daches nicht beeinträchtigende Eingriffe in den vorhandenen Dachbelag eingebaut. Durch den Abstand, den die PV-Module vom Dach haben, kommt es zu einer guten Hinterlüftung der Photovoltaik-Anlage. Dies führt zu einer besseren Kühlung der Module und damit zu einer besseren Leistung der Anlage bei Aufdachmontage.

Montage von aufdach liegenden Photovoltaikmodulen 

Bei der Aufdachmontage von Photovoltaik kann die vorhandene Dachfläche im Hoch- oder Querformat belegt werden. Gerade so, wie sich die Dachfläche am optimalsten ausnutzen lässt, um eine bestmögliche Leistungsstärke der möglichen Anlagefläche zu erreichen. Hierzu werden Schienensysteme aus Aluminium mit Sparrenankern aus Edelstahl oder verzinktem Stahl unter den Ziegeln befestigt. Der Ziegel, der auf dem Sparrenanker liegt, wird in der Regel durch die Solarteure manuell bearbeitet, sodass er plan mit seinen Nachbarn abschließt und es zu keiner potenziellen Öffnung für eindringende Feuchtigkeit kommt.

Aufdachmontage von Photovoltaikaufdach montierte Photovoltaikmodule | Bildquelle: www.wagner-solar.com

Der

Sparrenanker, der je nach Ziegelhersteller an die Dicke und Form angepasst ist, wird bei der Aufdachmontage von Photovoltaik unter den Ziegeln an der Holzkonstruktion festgeschraubt. Um dem Schienensystem aufdach eine zusätzliche Stabilität zu verleihen, wird oftmals ein Kreuzverband montiert. Die Kräfte, die durch Witterungseinflüsse (Wind, Regen oder Schnee) entstehen, übertragen sich von aufdach auf die Holzkonstruktion unter den Dachziegeln. So ist sichergestellt, dass die aufdach montierte Anlage keinen Druck auf die Ziegel ausübt und so den Bruch der Ziegel vermeidet. Denn, wenn die Anlage aufdach liegt, ist es nur schwer möglich, einen oder mehrere Ziegel auszutauschen.

Wird Photovoltaik aufdach aufgeständert, verstärken sich die Kräfte, die auf die Dachkonstruktion einwirken, noch einmal. Hier ist es notwendig, das die Statik der tragenden Teile vor der Montage von Photovoltaik aufdach auf jeden Fall gewährleistet sein muss.

Wir finden die besten Photovoltaik Solar Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur de.SolarContact.com