Photovoltaik

Sanierungscheck gibt Übersicht zu Kosten und Einsparungen durch neue Dämmung, Fenster, Heizung oder Solaranlage

Sanierungscheck gibt Übersicht zu Kosten und Einsparungen durch neue Dämmung, Fenster, Heizung oder SolaranlageDie energetische Gebäudesanierung – kaum ein Thema ist in Anbetracht des Kosten-Nutzen-Faktors wurde zuletzt so kontrovers diskutiert wie dieses. Lohnt sich denn nun eine Dämmung für mein Haus? Wo soll ich überhaupt anfangen zu sanieren? Neue Fenster, neue Heizung, oder doch eine PV-Anlage? Fragen über Fragen und selten findet man im Internet mühelos Antworten. Damit will nun das Energie-Sparhaus.de Schluss machen und bringt mit dem „Sanierungscheck“ ein Tool heraus, das schnell und übersichtlich aufzeigt, wo das größte Sanierungspotential in der Immobilie liegt, wie hoch die Investitionskosten sind und welche Einsparungen man durch eine Sanierungsmaßnahme hat.

VOR DEM SANIERUNGSVORHABEN ERST DEN SANIERUNGSCHECK FRAGEN

Wer den festen Entschluss gefasst hat, eine energetische Sanierung an seiner Immobilie durchzuführen, durchforstet zunächst das Internet nach den jeweiligen Möglichkeiten. Hier wühlt man sich durch zig Internetseiten, nur um zu erfahren, welche dieser Möglichkeiten die passende für einen selbst ist und natürlich das wichtigste: Was kostet mich das alles und wieviel spare ich überhaupt ein? Der Rechner von Energie-Sparhaus.de ist in diesem Fall die zentrale Anlaufstelle für einen kompletten Sanierungscheck. Denn häufig ist beispielsweise eine neue Dämmung gar nicht die richtige Wahl, sondern möglicherweise ist ein neuer Heizkessel sinnvoller. Auch die gewünschte Photovoltaik-Anlage auf dem Hausdach lohnt sich nicht für jeden. Der Sanierungscheck benötigt lediglich einige wenige Daten zur Immobilie und schon erhält man eine erste Übersicht zu passenden Sanierungsoptionen, wie viel die Arbeiten und Material in etwa kosten werden und was die jeweilige Sanierung für Einsparungen bringt.

SANIERUNGSCHECK BERÜCKSICHTIGT VORANGEGANGENE TEILSANIERUNG ODER DEN WUNSCH NACH EINER NEUEN PV-ANLAGE

Der Sanierungscheck berücksichtigt natürlich auch vorangegangene Sanierungsmaßnahmen wie beispielsweise der Austausch von alten Fenstern und bezieht dies in die Kalkulation mit ein. Hat man einmal diese Daten in den Rechner eingepflegt folgt im weiteren Verlauf die Photovoltaikberechnung. Hier werden kurz Grundlegende Fragen zur Immobilie wie Postleitzahl (wichtig für die Berechnung der Globaleinstrahlung in der jeweiligen Umgebung der Immobilie), gewünschte Installationsfläche. Dachneigung usw. abgefragt und schon werden die Daten ausgegeben.

Sollten Sie mit der Auswertung zufrieden sein und sich entscheiden, die Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, kann im letzten Schritt direkt eine Anfrage an Fachbetriebe aus den jeweils zuständigen Branchen aus Ihrer direkten Umgebung abgegeben werden. Hier erhalten Sie bis zu fünf kostenlose und absolut unverbindliche Angebote, die Sie anschließend bequem von zuhause aus vergleichen können.

Probieren Sie den kostenlosen Sanierungscheck gleich aus:
www.Energie-Sparhaus.de/Sanierungscheck

Sanierungscheck gibt Übersicht zu Kosten und Einsparungen durch neue Dämmung, Fenster, Heizung oder Solaranlage
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Loading Facebook Comments ...

1 Kommentar

  1. Thomas Dirschedl sagt

    Hallo,
    Tolles Tool, dieser „Sanierungscheck“!
    Leider wurde ich dort als Energieberater mit veralterter Adresse gelistet – und das auch noch ohne mein Wissen. Die für mich angegebenen Leistungen stimmen ebenfalls nicht.
    Ob ich ein Einzelfall bin?
    Grüße aus Regensburg
    Thomas Dirschedl

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *