News, Photovoltaik

Interesse an PV-Neuinstallationen weiter rückgängig

Interesse an PV-Neuinstallationen weiter rückgängigNach dem überdurchschnittlich guten Jahresbeginn scheinen viele Bürger nun immer mehr das Interesse an der Neuinstallation einer Photovoltaikanlage auf dem Hausdach zu verlieren. Dies besagt der aktuelle SolarContact-Index, der mit lediglich 87 Punkten im Mai 2014 beinahe den bisherigen Tiefststand aus dem Juli 2013 eingeholt hat. Die Gründe hierfür dürften die konstant sinkende EEG-Einspeisevergütung sowie die angekündigte Belastung des Eigenverbrauchs von Solarstrom mit der EEG-Umlage bei PV-Kleinanlagen sein. Auch die nachfolgenden Monate dürften weiterhin von zusätzlicher Unsicherheit und Investitionszurückhaltung beim Endkunden geprägt sein.

Photovoltaik-Nachfragerückgang zwischen Januar und Mai 2014 dreimal höher als im Vorjahreszeitraum

Das Online-Interesse ist von bemerkenswerten 131 Indexpunkten im Januar 2014 auf gerade einmal 87 Punkte im Mai diesen Jahres abgesunken. Eine ähnliche Entwicklung konnte man bereits in der ersten Jahreshälfte 2013 beobachten, jedoch mit dem Unterschied, dass die Indexpunkte damals im Januar 2013 von 111 auf 100 Indexpunkte im Mai 2013 sanken, was immer noch ein überdurchschnittlich hoher Wert war. Der diesjährige Rückgang beträgt nunmehr etwa 33 Prozent und ist somit mehr als dreimal höher als noch im Vergleichszeitraum im vergangenen Jahr. Diese Tendenz lässt, hinsichtlich der aktuell niedrigen Zubauzahlen, eine weitere Abnahme der Photovoltaik-Branche in den nachfolgenden Monaten befürchten.

Geplante Sonnensteuer gefährdet Ausbauziele und Investitionsbereitschaft

Die Solarbranche prognostiziert zusätzlich, dass sich die geplante „Sonnensteuer“ nicht nur negativ auf die Investitionsfreudigkeit in neue Solarstromanlagen und Solarspeichersysteme auswirken wird, sondern zudem die von der Bundesregierung ausgegebenen Ausbauziele für Erneuerbare Energien weit verfehlt werden. Das diese Sonnensteuer kommt, ist so gut wie sicher, lediglich der Umfang steht noch aus. Dieser könnte bis Anfang Juli feststehen, vorausgesetzt der Bundesrat entscheidet sich letztlich doch noch für eine Einberufung des Vermittlungsausschusses.

Der SolarContact-Index spiegelt die Nachfrage nach sämtlichen Gewerken rund um PV-Anlagen im Internet wider. Die Anzahl aller Photovoltaik-Anfragen eines Monats werden hierfür in Verhältnis zum Durchschnitt der zurückliegenden 12 Monate gesetzt und indexiert.

Interesse an PV-Neuinstallationen weiter rückgängig
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Loading Facebook Comments ...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *